Archiv für Februar 2013

Grenzfrei Vol. II Abschlussbericht

Auch wenn unser Festival schon vor einiger Zeit stattgefunden hat, lohnt es sich an dieser Stelle zu resümieren und zusammenzufassen was wir erreicht haben.
Der treff° war mit über 200 Besuchern wie schon beim ersten Grenzfrei Festival vollkommen ausverkauft. Neben den sieben Gruppen mit fast 30 Künstlern, fanden verschiedene Vorträge zur Flüchtlingssituation in Calais, Frontex und dem Flüchtlingsmarsch statt. Von 5°° Uhr nachmittags bis 4°° Uhr morgens war der Treff gefüllt und um die Meute bei Laune zu halten wurden vegane Würstchen und Waffeln verkauft, bis wir keinen Teig und keine Würste mehr hatten.
Fotos gibts unter anderem hier.
Nun aber zum interessanten Teil. Insgesamt haben wir ungefähr 1500 Euro eingenommen, die wie versprochen nach Calais gespendet wurden. Einige Wochen nach dem Festival haben wir eingekauft:
– 25 dicke Armee Decken
- 15 Armee Schlafsäcke
- 20 Decathlon Schlafsäcke
- 20 Decathlon Isomatten
Was zuerst nach nicht sehr viel aussieht, hat einen Kombi mit zwei Passagieren beinahe an seine Kapazitätsgrenze getrieben. Denn einen Tag nach dem Einkauf wurden die Sachen schon nach Calais gefahren. Dort herrschte großer Mangel und innerhalb von einer halben Stunde war ein Großteil der Sachen unter den Flüchtlingen aufgeteilt.
Die Lage in Calais ist vor allem im Winter besonders hart. Durch permanente Räumungsaktionen der Polizei ist der Wohnraum für die Flüchtlinge zur Zeit besonders knapp; Viele schlafen in den Dünen oder auf der Straße.
Weitere konstante Arbeit ist nötig um den Flüchtlingen in Calais eine wenigstens grundlegende Unterstützung zu gewährleisten. In diesem Sinne planen wir zur Zeit schon unser drittes Festival für Calais. Wer Lust und Zeit hat uns zu unterstützen ist gerne eingeladen zu unseren wöchentlichen Treffen am Mittwoch um 20°° zu kommen.